Städtereisen nach: Nordamerika Südamerika Europa Afrika Mittlerer Osten Asien Australien

Städtereisen & Reisen nach Johannesburg

Johannesburg, verlassene Goldminen und die Erinnerung an die Apartheid

Wir schreiben das Jahr 1880. Eine endlose, unberührte Savannenlandschaft breitet sich vor Ihnen aus.
Mittendrin, am Fuße des Witwatersrand, im heutigen Botanic Garden lockt der Glanz des Goldes.
Es soll keine hundert Jahre dauern, bis aus einer kleinen Zeltstadt im Nordosten Südafrika eine 3,2 Millionen Metropole entsteht.

Heute faszinieren die stillgelegten Minen in Gold Reef City die Besucher.
Der Metallkäfig Nr. 14 am alten Schacht der Mine bringt jährlich Tausende von Touristen 200 m tief hinab in die Goldminen.

Johannesburg ist eine Millionenstadt, eine der weltweit größten Städte.
Sie ist Hauptstadt der Provinz Gauteng und diese Region liegt mitten in Südafrika.
Johannesburg hat eine bewegte Geschichte hinter sich.

Rund um Johannesburg entstanden die Townships wie z.B. Soweto. Nelson Mandela war der bekannteste Bewohner von Soweto.
Die Kämpfe gegen die Apartheid wurden immer intensiver. Endlich wurde 1990 die Apartheid abgeschafft und damit auch die diskriminierenden Zustände in Johannesburg.
Heute hat diese riesige Stadt mehr oder weniger die gleichen Probleme wie andere Weltmetropolen auch.

Johannesburg BrückeDie Stadt selber ist nicht unbedingt das klassische Ziel einer Urlaubsreise, bietet aber einige Sehenswürdigkeiten.
Dazu gehört der Vergnügungspark rund um die Crown Mine. Hier bekommt man sehr eindrucksvoll einen Einblick in die Geschichte der schwarzen Bevölkerung.

Nachhaltig wirken die bizarren Eindrücke des nahe gelegenen Apartheid Museum und erinnern auf anschauliche Weise an die Barackensiedlungen in Soweto zu Zeiten Nelson Mandelas.

Es ist die Nähe zu Kapstadt und zum Kruger Nationalpark die Johannesburg zu einem attraktiven Touristenziel für Kurzreisen werden lässt.
Der Kruger Nationalpark (gesprochen Krüger) wurde schon 1898 von Paul Kruger zum Schutz der Wildnis gegründet und ist seit 1926 Nationalpark.
Heute ist er das weitaus größte Wildschutzgebiet in Südafrika.

Die Reize der Stadt des Sports, des Jazz und der Gegensätze genießen Sie visuell am besten bei einer Ballonfahrt oder von der Aussichtsplattforma im 50. Stock auf rund 200 m des Carlton Centre. Es ist das höchste Gebäude Afrikas.

Ein weiteres Ausflugsziel von Johannesburg aus sind die Magaliesberge.
Hier präsentieren südafrikanische Lipizzaner die Hohe Schule der Reitkunst.

Johannesburg Skyline der StadtWenn Sie den Golfsport lieben, dann können Sie wählen zwischen Wüsten- und schwimmenden Golfplätzen.

Zu den Sehenswürdigkeiten gehört auch das Jewish Museum mit Sammlungen der jüdischen Gemeinde Südafrikas.

Zwei Ziele die unterschiedlicher nicht sein können sind der African Herbalist Shop und Stock Exchange.
Im Shop finden Sie alle möglichen traditionellen Naturheilmittel wie Kräuter, Gräser, Schlangenfett oder Krokodilschädel.
Stock Exchange hingegen ist die supermoderne Börse hier in Johannesburg untergebracht.

Die mit Spiegelglas versehenen Fenster des Diamond Building erinnert an einen Diamanten. Im Innern kann man den Weg zu Macht und Reichtum durch Diamanten verfolgen.

Die Geschichte Südafrikas ist sehr beeindruckend im Museum Africa dargestellt. Sehr interessant ist die 3D-Projektion im 4. Stock.

Johannesburg SonnenuntergangWeitere Ziele für Ihren Aufenthalt in Johannesburg sind unter anderem noch der Market Theatre Complex, die Kippies Jazz Bar, Gertrude Posel Gallery, Adler Museum of the History of Medicine, Johannesburg Art Gallery oder der Botanical Garden.

In ganz Südafrika und damit auch in Johannesburg steht Sport und sportliche Aktivitäten an höchster Stelle.
Auch Touristen haben die vielfältigsten Möglichkeiten in den traumhaften Landschaften in und um Johannesburg aktiv zu werden, dazu gehören Tennis, Golf, Schwimmen, Rugby und das sehr populäre Cricket.
Auch so spektakuläre Angebote wie Fallschirmspringen, Hubschrauberrundflüge, Ballonfahrten oder Felsenklettern gibt es.

Ganz hoch im Kurs steht der Fußball. Vor allem auch in Hinblick auch die Fußballweltmeisterschaft im Jahr 2010.
Südafrika konnte sich bereits im 1. Wahlgang den Zuschlag sichern und Austragungsort für das Eröffnungs- wie das Finalspiel wird das FNB-Stadion in Johannesburg sein.
Das 80.000 Zuschauer fassende Stadion wird bis 2010 völlig modernisiert und auf 96.000 Zuschauerplätze erweitert werden.

Es wird eng werden in Johannesburg, aber sicher auch sehr bunt und lebendig.

Städtereise Links:

Johannesburg Kapstadt